Logo Aargauische Kantonalbank
  • Verleihung Aargauer Unternehmenspreis 2019

Verleihung Aargauer Unternehmenspreis 2019

Am 25. April 2019 wurden drei erfolgreiche Aargauer KMU mit dem Aargauer Unternehmenspreis 2019 ausgezeichnet. Der vom Aargauischen Gewerbeverband und der Aargauischen Kantonalbank ins Leben gerufene Preis wurde dieses Jahr bereits zum 13. Mal vergeben.

Die Finalisten

Die 3 besten Kleinunternehmen bis maximal 20 Mitarbeitende

Gewinner: Maler Pratter AG

Die Maler Pratter AG ist ein innovativer Familienbetrieb, der 1977 als Einzelfirma gegründet und 2013 in eine Aktiengesellschaft umfirmiert wurde. Durch stetige Weiterentwicklungen in all den Jahren bietet die Firma heute ein breites Spektrum an Maler-, Tapezier- und kleineren Gipserarbeiten an. Im Fokus stehen dabei Problemlösungen an Bauten wie die Geruchsbekämpfung, Schimmelbehandlungen und die Algen-, Moos- und Pilzentfernung. Dank ihren durchdachten und innovativen Lösungen bedient die Pratter AG Kundinnen und Kunden in der ganzen Schweiz.

Döbeli Sport AG

Die Intersport Döbeli AG zeichnet sich als innovatives, dynamisches und modernes Sportgeschäft aus. Die Verbundenheit zur Bewegung, die lange Erfahrung in der Sportbranche und die Kundennähe sind die Basis für eine optimale, fachkompetente und persönliche Beratung. Während des ganzen Jahres bietet Döbeli-Sport ein umfassendes Outdoor- und Running-Sortiment sowie trendige Freizeitprodukte an. Auch die Wintersportler profitieren während der Saison von einem umfangreichen Sortiment. Im übersichtlichen Outlet findet sich ebenfalls ein grosses Sortiment zu äusserst attraktiven Konditionen.

WEINGUT FÜRST Erika & Daniel Fürst

Das Weingut Fürst liegt über dem Dorf Hornussen mit Weitsicht in Richtung Frick und dem Bözberg. In der steilen und sonnenverwöhnten Lage der Stiftshalde gedeihen 15 Rebsorten. Neben der Passion für Pinot noir werden vermehrt neue, ökologisch nachhaltige Rebsorten kultiviert. Direkt ab Gut werden die fürstlichen Weine - mit der Hornisse als Markenzeichen - an private Weinliebhaber, Gastronomen und den Handel verkauft. An erster Stelle steht bei der Winzerfamilie das sorgfältige und hochwertige Handwerk, von der Pflege der Rebstöcke bis zur Beratung beim Verkauf und der Verköstigung der Weine.

Die 3 besten mittelgrossen Unternehmen zwischen 21 und 100 Mitarbeitenden

Gewinner: Killer Interior AG

Die Killer Interior AG ist ein führendes Schweizer Unternehmen im Ladenbau und individuellen Innenausbau. Das Familienunternehmen wurde 1936 gegründet und beschäftigt im Neubau in Lupfig rund 60 Mitarbeitende. Marco Killer ist Inhaber und VR-Präsident in dritter Generation. Mit dem Killer Lean Management und der Lean Academy bewahrt das Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit und treibt Innovationen voran. Damit ist die Killer Interior AG Impulsgeberin in der Holzbranche und setzt dabei auf eine flache Hierarchie und die Erfolgsfaktoren «Zuverlässigkeit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit», die sich an den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden orientieren.

Bürge-Fischer AG

Die Bürge-Fischer AG löst anspruchsvolle Aufgaben der industriellen Automation und Kommunikation für einen sehr breiten Kundenkreis im In- und Ausland. Industrie 4.0 ist bei Bürge-Fischer Passion - seit 40 Jahren! In einem stabilen Netzwerk von langjährigen Kunden- und Lieferantenbeziehungen und erfahrenen sowie selbstständig agierenden Mitarbeiter-Teams entwickelt sich die Bürge-Fischer AG kontinuierlich und krisenresistent. Viel Gestaltungsfreiheit, wenig Regulierung, kontinuierliche Weiterbildung und eine offene Kommunikation sind die Pfeiler der Unternehmenskultur, welche letztlich den langfristigen Erfolg sichert.

tiventa AG

Das 2007 gegründete Familienunternehmen gilt als die führende unabhängige Lüftungs-reinigungsfirma in der Schweiz und verfügt über ein breites Dienstleistungsangebot. Die hohe Kundenzufriedenheit beruht auf der fachlichen Kompetenz, der modernen Infrastruktur und der hohen Servicequalität, die den topmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken ist, welche individuell gefördert und weitergebildet werden. Zu den Kunden des ISO-zertifizierten Unternehmens gehören Einfamilienhausbesitzer sowie Grossunternehmen der verschiedensten Branchen. Im einzigartigen Kompetenzzentrum für Raumlufthygiene werden auch Schulungen, Seminare und Wiederholungskurse nach SWKI-Normen durchgeführt.

Die 3 besten Grossunternehmen mit über 100 Mitarbeitenden

Gewinner: Bertschi AG

Die Bertschi AG ist ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen, spezialisiert auf die Logistik von flüssigen und rieselfähigen Produkten für die chemische Industrie. Seit der Gründung im Jahre 1956 entwickelte sich das Familienunternehmen zu einem global führenden Anbieter in der Chemielogistik mit weltweit 2950 Mitarbeitenden an 76 Standorten in 38 Ländern. Die Planung und Steuerung wird zentral von den 700 hoch motivierten Mitarbeitenden am Aargauer Hauptsitz in Dürrenäsch und in Birr/Lupfig übernommen. Als Pionierin im alpenquerenden kombinierten Güterverkehr ist der Nachhaltigkeitsgedanke in der DNA des Unternehmens verankert. Grosser Wert wird zudem auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden gelegt.

Peterhans Handwerkercenter AG

Das Peterhans Handwerkercenter ist ein Handelsbetrieb, welcher Werkzeuge, Maschinen, Beschläge, Befestigungstechnik und Arbeitsschutz vertreibt. Zur grossen Dienstleistungspalette gehören unter anderem Schliessanlagen, Drehflügelantriebe, RWA-Anlagen sowie eine eigene Werkstatt. Ein innovativer Online-Shop mit rund 400 000 Artikeln und eine moderne Logistik mit einem vollautomatisierten Lager sind wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Zukunft. Das Familienunternehmen in dritter Generation ist seit 67 Jahren auf dem Markt und beschäftigt heute rund 110 Mitarbeitende.

Rosta AG

Die Rosta AG ist ein klassisches mittelständisches Maschinenbauunternehmen, das in den Geschäftsbereichen Gummifeder-, Schwingförder- und Spanntechnologie tätig ist. 2019 feiert die Rosta AG ihr 75-Jahr-Jubiläum und festigt dabei gleichzeitig ihre Marktführerschaft. Sie ist heute mit sechs Tochtergesellschaften in gesamthaft über 35 Ländern vertreten. Mit gezielten Investitionen in den Produktionsstandort Hunzenschwil bietet die Rosta AG ihren Mitarbeitenden und Lernenden ein fortschrittliches Arbeitsumfeld. Auch in den kommenden Jahrzehnten können sich die Kundinnen und Kunden der Rosta AG auf Schweizer Qualität und Engineering verlassen - wie schon seit 1944.

Bildergalerie

Bilder werden geladen

Details

CAMPUSSAAL Kultur + Kongresse
Bahnhofstrasse 6
5210 Brugg Windisch

25.04.2019

Wirtschaft

Downloads

Ihr Kontakt

Marc Sandmeier
Sponsoring- und Eventmanager
+41 62 835 75 22
marc.sandmeier@akb.ch